Doogle.de - Einführung Doogle.de - Faerun Doogle.de - Stuff Doogle.de - Hilfe
Get Adobe Flash player

Dungeons & Dragons - das menschliche Pantheon

Die meisten Menschen glauben an ein Götterpantheon und verehren davon einen oder zwei Götter als besondere, ihrem Volk zugetane Götter. Ein Mensch kann immer nur einem Gott dienen - alles andere wird von den Klerikern der Reiche als Blasphemie angesehen.

Das Pantheon der Menschen ist - ebenso wie ihre Völkervielfalt - riesig. 

> Die höheren Götter
(auf ganz Faerun verbreitete & bekannte Gottheiten)

> Die mittleren Götter
(nicht so mächtig, aber ebenfalls weit verbreitet)

> Geringere Götter
(nicht so bekannt)

> Halbgötter
(zumeist lokale, vergötterte Helden)

> mulhorandische Götter
(bekannt in den östlichen Ländern Mulhorand, Unter, teilweise Thay)

Darüberhinaus gibt es aber einige Kulturen, die

> die Herrscher der Elemente

> tote Götter

oder gar Dämonen anbeten, um nur einige Möglichkeiten zu nennen.

> Heilige der Reiche

Allen Menschen ist wohl aber der Glauben an eine göttliche Macht an sich, gleich in welcher Form, zu eigen.

Die wenigen ungläubigen Menschen, die NICHT an einige oder wenigstens einen der Götter glauben, erleiden oft sehr schmerzhafte Tode oder werden von einem bösen Schicksal verfolgt - ein Beweis für die Wachsamkeit und Anwesenheit der Götter, so argumentieren die Geistlichen.

 Quellenangabe FR 
Faiths & Pantheons 3.0

Faerûn-Zeit:
Heute ist der 21. Kytorn 1387, Amaunatag des 3. Zehntages.
Würfel:
Suche: