Doogle.de - Einführung Doogle.de - Faerun Doogle.de - Stuff Doogle.de - Hilfe
Get Adobe Flash player

Dungeons & Dragons - Klassen - Der Hexenmeister

Hexenmeister sind angefüllt von Magie. Sie erlernen ihre Zauber nicht durch ein langwieriges Studium, wie Zauberer, sondern werden mit einer natürlichen Begabung geboren, die es ihnen erlaubt, vor allem zerstörerische Kräfte ungeahnten Ausmaßes zu entfalten. Zumeist entwickeln sich ihre Kräfte in der Pubertät; nur sehr selten früher (was für alle Beteiligten vermutlich ein Segen ist).

Hin und wieder stammt ihre magische Begabung von einer ungewöhnlichen Vorfahrenlinie, wie z.B. wenn ein entfernter Vorfahr des Hexenmeisters ein Drache ist. Oftmals aber ist nicht überhaupt erklärbar, woher der Hexenmeister seine ungewöhnlichen Kräfte bezieht. Sie wirken ihre Zauber mit ihrer enormen Lebenskraft, was aber auch durchaus einige Gefahren in sich birgt. Viele sind daher schillernde Persönlichkeiten, die auch dann in der Menge auffallen, wenn sie es gar nicht wollen. Ein paar sind geachtete Führungspersönlichkeiten, andere sind landauf, landab bekannt und haben sich gar Star-Allüren zugelegt oder kapseln sich ganz von der Welt ab und verstecken sich und ihre Ungewöhnlichkeit. Man sagt gemeinhin von Hexenmeistern, daß sie ungeduldig seien, oft sogar aggressiv. Rücksicht und Verständnis im Umgang mit anderen sind jedenfalls kaum ihre Stärke.
Nicht wenige sind verbittert und wenden sich sogar dem Bösen zu, um schnellstmöglich Macht zu erlangen.

Da Hexenmeister ihre Magie nicht studieren müssen und darüber hinaus bei weitem nicht soviele Kontrollmöglichkeiten über ihre Fähigkeiten haben wie Magier, werden sie von Gelehrten der Zauberkunst oft geringschätzig angesehen oder sogar als Scharlatane abgetan. Vom einfachen Volk werden sie zumeist gefürchtet und oft auch als schwarze Magier und Hexer mißverstanden. Einem Hexenmeister schlägt also zumeist allerorten zumindest ein wenig Mißtrauen entgegen - daher gibt es gar nicht wenige, die ihre Kräfte in der Öffentlichkeit soweit als möglich verbergen. Natürlich gibt es genauso einige Hexenmeister, die das langwierige Magie-Studium nur deshalb geduldig absolviert haben, um sich erfolgreich als gebildete Zauberer ausgeben zu können.

Viele Hexenmeister loten ihre eigenen Fähigkeiten niemals ganz aus, und so sind sie z.b. der Meinung, daß ein bestimmtes Totem, ein bestimmter Fokus oder ein Glücksbringer ihnen ihre Magie ermöglicht, daß z.b. ein Blutopfer gebraucht wird oder auf eine andere Weise für einen Zauber bezahlt werden muss.

> Grundwerte des Hexenmeisters

> Hexenmeister der einzelnen Rassen

> Bild von Wizards©

Quellenangabe D&D Players Handbook 3.5 

Faerûn-Zeit:
Heute ist der 20. Flammleite 1387, Rittende des 2. Zehntages.
Würfel:
Suche: