Doogle.de - Einführung Doogle.de - Faerun Doogle.de - Stuff Doogle.de - Hilfe
Get Adobe Flash player

Dungeons & Dragons - Klassen - Der Druide

Druiden sind die Weisen der Natur. Sie pflegen und hegen die Wälder, die wilden Tiere und sorgen allgemein für Balance zwischen Zivilisation und Wildnis. Dabei empfangen sie ihre Magie und ihrer Fähigkeiten von den Göttern, die sie verehren, oder aber von dem Aspekt der Natur, den sie besonders verehren, selbst.

Druiden bilden oftmals Geheimgesellschaften, sogenannte Zirkel oder Konvente, um ihre Ziele in einer Region gemeinsam durchzusetzen. Dabei ist die oberste Lehre aller Druiden der Schutz der Natur. Viele Druiden beziehen dies auch auf die Gesinnung und lassen auch böse Wesen in den von ihnen kontrollierten Gebieten zu - es sollte eben möglichst ein Gleichgewicht zwischen allen Kräften geschaffen werden. Fast alle Druiden haben einen tierischen Begleiter, viele sehen ihn als ihr Totemtier und Führer.

Obwohl die Natur und die Tiere darin etwas Neutrales darstellen, gibt es auch Druiden, die sich von der absoluten Neutralität entfernt haben. So gibt es gute Druiden von Mielikki, böse Druiden von Malar, und gelegentlich können auch in den Reihen von Talos oder Umberlee Druiden zu finden sein, da auch jene Götter Aspekte der Natur in ihrem Portofolio haben: Talos das Gewitter und Umberlee das Meer.  Auch gibt es Organisationen, in denen böse Druiden vertreten sind, so zum Beispiel die Eldreth Veluuthra als auch die sogenannten Schattendruiden.

Oftmals sind Druiden mächtige Kräuter- und Heilkundige, die die Wälder ihrer Heimat wie ihre Westentasche kennen. Aber nicht alle Druiden beschäftigen sich mit Pflanzen, so gibt es natürlich auch mächtige Tierdruiden, die die Fähigkeit besitzen, sich selbst in verschiedene Tiere und magische Bestien zu verwandeln, und diese auch bis zur Meisterschaft ausgebildet haben, also weit besser beherrschen als ein normaler Druide (siehe Wahrer Wandler). Oder sie haben sich darauf spezialisiert, mächtige Angriffszauber zu wirken, um ihre Feinde und die Feinde der Natur zu vernichten - man weiß nie, was einem gegenübersteht, wenn man einen Druiden vor sich hat.

Druiden wandern viel und gern, schließen aber auch häufig eine besonders schützenswerte oder ihnen besonders vertraute Gegend in ihr Herz. Viele sind absolute Spezialisten bezüglich der Flora und Fauna ihrer Heimat und geben so hervorragende Führer und Berater ab, wenn es in eines "ihrer" Gebiete geht.
In Städten und Dörfern sind Druiden hin und wieder als die Priester Chaunteas zu finden, die Landwirtschaft und Gärtnerei zu ihrem Portfolio zählt.

> Druidenzirkel

> Pflanzen & Kräuter Faerûns

> Grundwerte des Druiden

> Druiden der einzelnen Rassen

> Bild von Wizards©

Quellenangabe D&D Players Handbook 3.5 

Faerûn-Zeit:
Heute ist der 23. Eleint 1387, Helmstag des 3. Zehntages.
Würfel:
Suche: